Dieselskandal >>

Sie fahren einen diesel - egal welche Marke

ZUR KOSTENLOSEN ERSTBERATUNG

Autofinanzierung >>

Sie haben Ihren Benziner
oder diesel mit Kredit gekauft

ZUR KOSTENLOSEN ERSTBERATUNG

Hereditas

DIE AUTOFAHRER-KANZLEI

David gegen Goliath – Autofahrer gegen Autohersteller – Verbraucher gegen Konzerne. Wir haben keine Angst vor großen Namen.

Seit über 20 Jahren vertreten unsere spezialisierten Anwälte und Fachanwälte Verbraucher und Autofahrer gegen Autohersteller, Banken und Versicherungen. Bundesweit!

  • über 20.000 Verfahren
  • über 20 Jahre Erfahrung
  • spezialisierte Fachanwälte
  • bundesweite Vertretung

DIE AUTOFAHRER-KANZLEI

Unsere Anwälte

Wir kämpfen für Ihr Recht

André Bruckhaus

Fachanwalt/Rechtsanwalt
(Geschäftsführer)

Dr. Christoph M. Walter

Rechtsanwalt
(Geschäftsführer)

Petra Bendermacher

Fachanwältin/Rechtsanwältin
(Angestellte Rechtsanwältin)

Vera Konitzer

Fachanwältin/Rechtsanwältin
(freie Mitarbeiterin)

AKTUELLE URTEILE

Urteil des Landgerichts Hamburg, 12. 11. 2018, 318 O 141/18

LG Hamburg verurteilt die Volkswagen Bank GmbH. Der Darlehensnehmer muss die Bank zur Finanzierung seines Schummel-Diesels nicht mehr bedienen.

Urteil des Landgerichts Aurich, 13.11.2018, 1 O 632/18

Verbraucher gewinnt vor dem Landgericht Aurich durch Versäumnisurteil

Urteil des Landgerichts Hamburg, 12.11.2018, 318 O 141/18

Verbraucher obsiegt gegen finanzierende Bank, weil der Darlehensvertrag keine klaren und verständlichen Angaben über „das einzuhaltende Verfahren bei Kündigung des Vertrages“ enthält.

Urteil des Landgerichts Stuttgart gegen die Mercedes-Bank vom 21.8.2018, 25 O 73/18

Nach dem Urteil des Landgerichts Stuttgart war der Widerruf des Autokredits auch drei Jahre nach Vertragsabschluss noch möglich, weil die Mercedes-Benz Bank eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung verwendet habe. Das Landgericht Stuttgart hat festgestellt, dass eine Widerrufsinformation irreführend und damit nicht ordnungsgemäß ist, wenn sie über den im Falle des Widerrufs geschuldeten Zinsbetrag nicht korrekt aufklärt. Dies […]

Urteil des Landgerichts Ravensburg, 07.08.2018, 2 O 259/17

Der Verbraucher obsiegt gegen die finanzierende Bank, weil der Hinweis in den Darlehensbedingungen zum Wertverlust falsch sei. Der Passus stehe auch im Widerspruch zur Widerrufsinformation, denn es werde nicht gesagt, dass die Ausführungen in der Widerrufsinformation denjenigen in den Kreditbedingungen  vorgehen sollen. Das Urteil hat insbesondere deshalb Aufsehen erregt, weil der Darlehensnehmer keine Nutzungsentschädigung an die […]

Urteil des Landgerichts Paderborn, 16.07.2018, 3 O 408/17

Darlehensnehmer obsiegt vor dem Landgericht Paderborn wegen des nicht hinreichenden Hinweises auf das Kündigungsrecht.

Urteil des Landgerichts Berlin gegen die Volkswagen Bank vom 5.12.2017, 4 O 150/16

Urteil des Landgerichts Berlin gegen die Volkswagen Bank vom 5.12.2017, 4 O 150/16 Der Käufer eines VW Touran hatte zur Finanzierung einen Kreditvertrag bei der VW-Bank abgeschlossen, den er etwa eineinhalb Jahre später widerrief. Das Landgericht Berlin hat festgestellt, dass der Widerruf eines Verbraucherdarlehensvertrags auch noch eineinhalb Jahre nach Vertragsschluss wirksam ist, wenn der Vertrag […]

Urteil des Landgerichts Paderborn, 16.07.2018, 3 O 408/17

Darlehensnehmer obsiegt vor dem Landgericht Paderborn wegen des nicht hinreichenden Hinweises auf das Kündigungsrecht.